Verstopfung




Verstopfung bei der Katze

Wie bei uns Menschen sollte die Katze normalerweise 1mal am Tag Kot lassen. Es gibt Katzen, die lassen nur alle 2 Tage Kot, auch dies kann für diese Katzen o.k. sein.

Der Stuhlganz sollte eine normale Konsistenz und Farbe haben.

Neigt die Katze zur Verstopfung, hat dies natürlich seine Ursache. Der Hauptgrund ist meistens zu wenig Bewegung, ggf. Übergewicht, so wie bei uns Menschen auch.

Daher bitte viel mit der Katze spielen, damit sie sich hierdurch mehr bewegt.

Luna-Baby

Auch eine sanfte Massage, gerade eine sanfte Bauchmassage, kann die Verdauung anregen, ebenso wie ein liebevolles Bürsten.

Hat die Katze Verstopfung, können Sie ihr ein wenig Olivenöl ins Futter geben oder flüssige Sahne ohne Zucker pur anbieten; beides hilft i.d.R. gut und sofort.

Sind Sie gerade bei einer Futterumstellung für Ihre Katze, kann auch dies ggf. die Ursache sein. Hier ist Ihre Katze dann hochwertiges Futter noch nicht so gewöhnt. Daher stellen Sie bitte in kleinen Schritten um, nach und nach, damit der Darm nicht überfordert wird.

Läßt die Katze dennoch nach 3 bis 4 Tagen überhaupt keinen Kot, hat auch hier die Homöopathie ihre Möglichkeiten. Hier wenden Sie sich bitte an Ihren Katzenhomöopathen. Hier muß etwas geschehen, ansonsten wird der Tierarzt bei Ihrer Katze einen Einlauf machen.

Auch ein Fremdkörper kann natürlich die Ursache sein. Bei entsprechendem Verdacht natürlich bitte sofort Ihren Tierarzt aufsuchen.

Im Falle einer hartnäckigen Verstopfung ohne weitere Ursache, wenden Sie sich am besten zuerst an einen fachkundigen Homöopathen.

—————————————————————————

Symptomatische homöopathische Mittel für Ihre Katze und eine Auflistung einer homöopathischen Hausapotheke
finden Sie in meinem Buch

„Symptomatische Homöopathie für Katzen“:

…………………………………………………………………

Ihre Katze leidet leider auch unter Verstopfung, und Sie sind an einer katzenhomöopathischen Beratung interessiert? Schildern Sie mir gerne ein wenig über Ihre Katze und ihre Beschwerden, damit ich alles ein wenig einschätzen und Ihnen meine Möglichkeiten und die der Homöopathie aufzeigen kann.

Profitieren Sie und Ihre Katze von meinen langjährigen Erfahrungen und Kenntnissen; ich berate Katzen per E-Mail weltweit seit 2001 ganzheitlich mit der Homöopathie.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht per E-Mail.

…oder per Kontaktformular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Name der Katze(n)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Katzenproblem

Ihre Nachricht