Nosoden




Homöopathische Nosoden für Katzen

Nosoden spiegeln ganz deutlich das Urprinzip der Homöopathie wider: Was einen Gesunden krank macht, macht einen Kranken gesund.

Sie werden direkt aus dem jeweiligen Krankheitserreger gewonnen.

So gibt es die Katzenschnupfen-Nosode, die Gingivitis-Nosode, die Carcinominum-Nosode, etc.

Theoretisch kann man aus jedem Erreger eine Nosode herstellen.

Katze SunnyIch selber arbeite u. a. auch mit Nosoden, wenn ich dies als sinnvoll und erforderlich ansehe.

Dies kann zusätzlich sinnvoll sein bei chronischen Beschwerden, die schon länger und heftig bestehen, insbesondere bei Katzenschnupfen und Zahnfleischentzündungen.

Nosoden gehören ausschließlich in die Hände von Fachleuten und ich möchte hier vom „Selbstversuch“ absolut abraten.

Auch homöopathische Nosoden bekommt man in der Apotheke, allerdings nur in homöopathisch fachkundigen. Daher kann es manchmal nicht so einfach sein, diese zu beschaffen. Im Internet aber, über Online-Apotheken, ist dies i.d.R. problemlos möglich.

——————————————————————————–

Symptomatische homöopathische Mittel für Ihre Katze und eine Auflistung einer homöopathischen Hausapotheke
finden Sie in meinem Buch

„Symptomatische Homöopathie für Katzen“: