Kater hat epileptische Anfälle

Das Frauchen dieses Katers hatte sich an mich gewandt, weil ihr Kater seit einiger Zeit unter epileptischen Anfällen litt. Sie war sich der möglichen Nebenwirkungen und der Körperbelastungen der Schulmedizin bewußt und wollte daher Medikamente für ihren Kater vermeiden. Sie hatte sich bereits an eine Tierheilpraktikerin gewandt, war von deren Behandlung aber nicht überzeugt, zumal diese ihrem Kater nicht half. Und so wendete sie sich an mich.

 

Auf Nachfrage mit umfangreicher Anamnese suchte ich nach der möglichen Ursache für die Anfälle. Zum einen hatte ihr Kater mehrmals Flohmittel wegen Flöhen erhalten. Dies kam durchaus als Ursache in Frage. Zusätzlich aber verstarb vor Beginn der Anfälle ein anderer Kater, mit dem sich der Kater, den ich homöopathisch unterstützen sollte, sehr gut verstand. Dies war für mich deutlich die zweite mögliche Ursache, denn auch dies zeigte einen deutlichen zeitlichen Zusammenhang.

 

Und so empfahl ich für den Kater einmal ein homöopathisches Mittel zur Körperreinigung im Hinblick auf die Flohmittel, zum anderen sein ganz persönliches Konstitutionsmittel in hoher Potenz.

 

Nach Gabe dieser homöopathischer Mittel war der Kater anfallsfrei.


Ihre Katze hat leider auch epileptische Anfälle, und Sie sind an einer individuellen katzenhomöopathischen Beratung interessiert? Schildern Sie mir gerne ein wenig über Ihre Katze und ihre Beschwerden, damit ich alles ein wenig einschätzen und Ihnen meine Möglichkeiten und die der Homöopathie aufzeigen kann.

Profitieren Sie und Ihre Katze von meinen langjährigen Erfahrungen und Kenntnissen; ich berate Katzen per E-Mail weltweit seit 2001 ganzheitlich mit der Homöopathie.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht per E-Mail.

…oder per Kontaktformular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Name der Katze(n)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Katzenproblem

Ihre Nachricht