Herzbeschwerden




Herzbeschwerden der Katze
und Möglichkeiten der Homöopathie

Ein Herzproblem kommt bei unseren Katzen i.d.R., wenn überhaupt, dann vor, wenn sie älter werden. Meistens handelt es sich hier dann um eine Herzinsuffizienz.

Symptome sind oft, daß die Katze schnell aus der Puste kommt, vor allem bei Bewegung, daß ihr Herzchen heftig „arbeitet“, man also bemerkt, daß das Herz überlastet ist. Die Diagnose selber stellt der Tierarzt, daher hier bei entsprechenden Auffälligkeiten bitte das Herz der Katze vom Tierarzt zumindest abhören lassen.

Manchmal kommt auch ein Herzklappenfehler vor. Neben obigen Auffälligkeiten bemerkt man hier oft, daß die Katze auffällig den Kopf hochstellt, wenn sie liegt und schläft. Auch dies sollte vom Tierarzt überprüft werden.

maeuschenGanz selten kommt es vor, daß ein Katzenbaby mit einem Loch im Herzen geboren wird. Hier wartet man in der Regel ab, denn der Körper entwickelt sich ja noch, das Kätzchen ist noch im Wachstum, und es besteht eine gute Chance, daß das Loch von selber zuwächst.

Bei einem Herzproblem muß zum einen die Ursache überprüft und ggf. behoben werden. Nicht selten ist Übergewicht eine typische Ursache. Daher ist es hier wichtig, daß die Katze abnimmt und gesund und natürlich ernährt wird.

Ferner muß das Herzchen unterstützt werden. Die Homöopathie bietet hier sehr gute Möglichkeiten und sollte aus meiner Sicht immer zuerst versucht werden. In meinen Beratungen kommt die Katze so gut wie immer alleine mit der Homöopathie aus, wenn das richtige Mittel gewählt wird; Medikamente sind nicht erforderlich.

Der Tierarzt wird hier ein Herzmedikament empfehlen. Aber auch hier: Jedes Medikament belastet den Körper, so auch die Organe, hat mögliche Nebenwirkungen.

Daher ist mein Rat, daß Sie bei dem Verdacht auf ein Herzproblem bei Ihrer Katze, dies zuerst von Ihrem Tierarzt untersuchen lassen. Wird das Herzproblem bestätigt, sollten Sie sich an einem fachkundigen Tierhomöopathen wenden. Wird die Ursache für das Herzproblem behoben und das Herz gleichzeitig gezielt und fachkundig naturheilkundlich unterstützt, ist dies fast immer die beste Lösung für das Kätzchen. Dies sollte immer zuerst versucht werden, bevor Medikamente vom Tierarzt eingesetzt werden.

Auf jeden Fall aber muß das Herz der Katze unterstützt werden, denn sonst können Folgebeschwerden auftreten wie Atemnot, Wasser in der Lunge uvm.

——————————————————————————–

Symptomatische homöopathische Mittel für Ihre Katze und eine Auflistung einer homöopathischen Hausapotheke
finden Sie in meinem Buch

„Symptomatische Homöopathie für Katzen“:

——————————————————————————————

Ihre Katze hat leider auch ein Herzproblem, und Sie sind an einer katzenhomöopathischen Beratung interessiert? Schildern Sie mir gerne ein wenig über Ihre Katze und ihre Beschwerden, damit ich alles ein wenig einschätzen und Ihnen meine Möglichkeiten und die der Homöopathie aufzeigen kann.

Profitieren Sie und Ihre Katze von meinen langjährigen Erfahrungen und Kenntnissen; ich berate Katzen per E-Mail weltweit seit 2001 ganzheitlich mit der Homöopathie.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht per E-Mail.

…oder per Kontaktformular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Name der Katze(n)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Katzenproblem

Ihre Nachricht