Feuchtfutter

Katzen-Feuchtfutter

Das durchschnittliche fertige Feuchtfutter ist leider selten so prima, wie die Hersteller uns versprechen. Meist ist das Gegenteil der Fall, es kann krank machen, weil es so ungesund sind.

Lesen Sie sich bitte immer genau die Zutatenlisten durch. Das Feuchtfutter sollte NICHT enthalten Zucker sowie versteckte Zucker (z.B. Glucose), Farbstoffe, Konservierungsstoffe, E-Nummern, industrielles Getreide.

Meiden Sie am besten auch jegliche Art von Nebenerzeugnisse, denn dies ist nichts anderes als Abfall, was der Hersteller somit günstig einkaufen kann.

Wählen Sie am besten Feuchtfutter, das nur auf Fleisch, Fisch, ggf. etwas Obst, Gemüse, Urgetreide besteht.  Der Biobereich ist natürlich noch besser.

Geben Sie Ihrer Katze immer wieder andere Sorten und Marken, denn ein Hersteller kann nie garantieren, daß sein Futter wirklich alles enthält, was die Katze braucht. Und auch unsere Katzen mögen Abwechslung.

————————————

Viele weiteren Informationen zu einer gesunden Katzenernährung finden Sie in meinem Buch

Das Katzengesundheitsbuch