Kater leckt sich seinen Bauch kahl

Das Frauchen hatte sich an mich gewandt, weil ihr Kater sich seit geraumer Zeit Bauch und Innenschenkel kahl leckte. Sie war mit ihm beim Tierarzt, doch dieser konnte keine körperliche Ursache feststellen.

Sie schrieb mir daher eine Mail und schilderte mir, daß das Fellauslecken begann, als sie selber für längere Zeit nicht zu Hause war, die Katzen, es waren zwei Kater, ohne ihr Frauchen mit ihrem Mann alleine blieben.

Wir machten eine Anamnese, und es bestätigte sich mir, daß das Fellauslecken rein seelisch war, denn der zeitliche Zusammenhang war hier deutlich. Der Kater war traurig, ihm fehlte sein Frauchen. Er konnte nicht verstehen, daß sie nicht mehr da war. Und auch wenn Frauchen nun wieder zu Hause war, die Enttäuschung bei ihm blieb, und so leckte er sich weiter sein Fell aus.

Nebenbei riet ich, rigoros kein Trockenfutter mehr zu geben, denn auch dies spielt u.a. bei Hautauffälligkeiten immer mit eine Rolle.

Für diesen Kater empfahl ich zuerst ein homöopathisches Mittel, das ihm leider nicht half. So sah ich mir alles noch einmal genau an und riet zu einem anderen homöopathischen Konstitutionsmittel.

Dieses Mittel war genau richtig, und der Kater kam wieder ins Gleichgewicht, so daß er von nun an sein Fell in Ruhe ließ. Alles wurde gut.


Ihre Katze leckt sich auch kahl, und Sie sind an einer individuellen katzenhomöopathischen Beratung interessiert? Schildern Sie mir gerne ein wenig über Ihre Katze und ihre Beschwerden, damit ich alles ein wenig einschätzen und Ihnen meine Möglichkeiten und die der Homöopathie aufzeigen kann.

Profitieren Sie und Ihre Katze von meinen langjährigen Erfahrungen und Kenntnissen; ich berate Katzen per E-Mail weltweit seit 2001 ganzheitlich mit der Homöopathie.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht per E-Mail.

…oder per Kontaktformular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Name der Katze(n)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Katzenproblem

Ihre Nachricht